Tabu-Thema Flugzeugabgase!


Der Flugverkehr kostet nicht nur aufgrund von Abstürzen Menschenleben. US-Forschern zufolge starben weltweit 2010 etwa 8000 Menschen vorzeitig an der Luftverschmutzung durch Flugzeuge.

.


Fast ein Jahr war ich nicht mehr auf Facebook, gesperrt wegen unangenehmer Fragen zur Verseuchung der Atemluft durch Flugzeugabgase. Da braucht man nämlich heute keine Hassposts oder Rassismus, um gesperrt zu werden. Die Wahrheit reicht.


Es reichen Fragen zu Themen, die man der breiten Öffentlichkeit vorenthalten will. So ganz funktioniert die offensichtliche Zensur nicht, wenn man sieht, wie auf allen Ebenen Menschen anfangen, sich zu widersetzen. Zwar ist der Leidensdruck viel zu gering, um große Protest-Bewegungen in Täuschland hervorzurufen, geht es doch 80 Prozent der Bevölkerung noch ganz gut bis sehr gut.


Als ich mich neulich für einen Artikel mit einer Gruppe Frauen, die als Reinigungskräfte arbeiten, unterhielt, staunte ich nicht schlecht, wie gut informiert die sind. Oder sind das die vermeintlich Bildungsfernen, die so leicht auf Verschwörungstheorien herein fallen? Dazu kenne ich allerdings zu viele "Bildungsnahe", um zu wissen, welche Farce der Begriff "Verschwörungstheorie" heute ist.


Jedenfalls war ich doch erstaunt, wie ein FB-Chemtrailforum stark auf 17000 Mitglieder angewachsen ist. Ausgerechnet das Forum, das in Medien-Beiträgen über Verschwörungstheorien immer warnend genannt wurde. Ob die vielen User nun nur wegen einer gewissen Neugier oder Sensationslust dazu gekommen sind? Offensichtlich nicht, denn die Vorgänge am Himmel machen doch viele stutzig und ängstlich.


Aber Angst darf man nicht haben. Denn in alter "Margot-Honnecker-Manier" fordert man bereits die Einschaltung des Jugendamtes, wenn Eltern ihren Kindern etwas von "gefährlichen Flugzeugabgasen" erzählen. So weit ist es in unserem Land gekommen, wo ja auch EX-Stasi fett mit Steuergeldern gepampert werden, um ihren üblen Dreck abzulassen und wie ehedem Menschen zu diffamieren - für Geld!


Viele machen sich heute Sorgen, ob man die Sauerei am Himmel noch stoppen kann?


Wahrscheinlich kommen bald üble Zeiten auf uns zu, die manches wieder vergessen lassen werden. Der tägliche Kampf ums Überleben lässt dann evtl.Umweltschutz völlig verblassen.  

 

965 Ansichten