Ellwangen zeigt: Es könnte bereits zu spät sein?


Manche Clans, die in den 80ern als Flüchtlinge kamen, beherrschen heute ganze Wohngebiete und Stadtteile!

.

Rechtsfreie Räume breiten sich auch außerhalb der "Unterkünfte" aus - dort werden enorme steuerfreie Umsätze getätigt. Siehe #Berlin, wo #r2g die #Nulltoleranz gegen Cannabis gekippt hat und einen warmen Geldsegen in die Kassen der Clans und Dealer spült - steuerfrei! 


In den Clan-Strukturen der Organisierten Kriminalität bekommen die Migranten alles:

Job, Papiere, Geld und Waffen - eine eigene Gerichtsbarkeit per "Friedensrichter".


Wehe, wenn sich diese neuen Migranten-Strukturen per Clan-OK nicht nur organisieren, sondern auch bewaffnen. Dem Bürger ist gar nicht klar, welche Summen und Möglichkeiten diese Leute haben. Offenbar gibt es da auch erhebliche Grauzonen aka "Überschneidungen" mit Ämtern, Politik und Behörden, die personell bzw. finanziell unterwandert werden?


Oder wie kann es sein, dass das BKA seit Jahren ernst vor bestimmten Entwicklungen warnt, aber nichts getan wird? Oder will man ganz bewußt eine Entwicklung Richtung Straßenkampf aka Bürgerkrieg, um dann den Stöpsel per #Notstand zu ziehen?

Jedenfalls wird da mit zweierlei Maß gemessen. In Deutschland und Österreich sieht der Staat den "Feind" nicht bei der Organisierten Kriminalität oder bei linken Straftätern, sondern geht radikal gegen "Worttäter" vor, die sich ansonsten nichts zu schulden haben kommen lassen. Wie sich ja bereits Umweltschützer schwersten Diffamierungen und Hetze ausgesetzt sehen.

Denn: Offenbar ist das Wort ein scharfes Schwert! Und wer zum Schwert greift ......

Erklärung: Als Freidenker habe ich nichts mit mit Reichsbürgern, Rayksbürgern oder der IB zu tun (Bin ich auch kein Reichbürger). Allerdings zeigen wir auf, wo der Rechtsstaat offensichtlich den Bach runter geht. Besonders zum Tag der #Pressefreiheit ;-) Wenn Verbrecher und Gewalttäter mildere Richter finden, als Oppositionelle, dann ist Gefahr im Verzuge, durch Bruchstellen im Gefüge: Bruchstellen in der Verbindlichkeit der Anwendung von Staats- und Verfassungsrecht? Gilt in Deutschland noch für alle das gleiche Recht? 

Wenn etwa einem älteren Ehepaar, das langjährig im Sportschützenverein völlig unbescholten ist, per SEK die Waffen abgenommen werden, weil ein "Verdacht der Opposition gegen den Staat" besteht, die Clans und Clubs aber in Waffen baden, damit Milliarden Umsatz machen, der dann in die Steueroasen wandert, dann ist der Rechtsstaat am Ende! Da helfen auch medienträchtige Inszenierungen gegen "Mädchenhändler" nicht mehr! 

Video zu Dokumentations-, Lehr- und Diskussionszwecken!